item2
LogoTZ2

Leistungen | Modell | Erste Schritte | Vorteile für Unternehmen | Kontakt

item5

Stellen und Bewerber

Start | Impressum | Über Uns

item4

Über uns:

Ausgangslage:
Als Anfang Mai 2008 die SIHK zu Hagen zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Teilzeitausbildung einlud, wurde aufgrund der Erfahrungen einiger erfolgreicher regionaler Projekte zur Vermittlung junger Mütter in Teilzeitausbildung schnell deutlich, dass Teilzeitausbildung Pionierarbeit in der Region bedeutet und dass eine zentrale und kompetent beratende Stelle für Hagen und den EN-Kreis fehlt. Die Einrichtung einer Koordinierungs- und Beratungsstelle für Hagen und den EN-Kreis wurde daher ausdrücklich gewünscht.

Wer wir sind:
So wie der Caritasverband Hagen e.V. in der Stadt Hagen wichtiger Partner für die berufliche Eingliederung junger Menschen ist und Kontakte zu entscheidenden Netzwerken und Kooperationspartnern pflegt, ist das HAZ Arbeit + Zukunft in Hattingen für den Ennepe-Ruhr-Kreis integraler Bestandteil beruflicher Bildung. Jeder Träger ist somit Spezialist in seiner Region. Die Kompetenzen beider Verbundpartner werden genutzt, um optimale Ergebnisse im Hinblick auf das Projektziel im Agenturbezirk Hagen / Ennepe-Ruhr-Kreis zu gewährleisten. So gibt es für die Beratungsstelle einen Standort in Hagen und einen in Hattingen. In der Umsetzung übernehmen also beide Träger die gleichen Aufgaben.

Aufgrund der Kontakte zu Unternehmen, der Arbeit mit jungen Müttern, aufgrund der Mitarbeit in verschiedenen Netzwerken und durch die Teilnahme an Weiterbildungs-seminaren zum Thema, haben die beiden Träger umfangreiche Kenntnisse erworben, die über die Beratungsstellen kommuniziert und an Interessierte und Betroffene weitergegeben werden.

Ziele:
Die Beratungsstelle erfasst die Bedarfe aller Akteure auf dem Ausbildungsmarkt und fügt sie zusammen. Ziel ist es:

a) ein Beratungsangebot für Ausbildungssuchende, Auszubildende und Betriebe zum Thema „Teilzeitausbildung“ zu schaffen,

b) Unternehmen für das Modell „Teilzeitausbildung“ zu gewinnen und bei der Einrichtung eines solchen Ausbildungsplatzes zu unterstützen,

c) die TeilnehmerInnen in Teilzeitausbildung zu vermitteln bzw. ggf. bestehende Ausbildungsverhältnisse in solche in Teilzeit umzuwandeln (z.B. bei Schwangerschaft),

d) bei der Organisation unterstützender Maßnahmen wie etwa der Organisation der Kinderbetreuung oder der Organisation der Pflege von Angehörigen zu unterstützen sowie

e) eine Vernetzung aller mit diesem Thema relevanten Akteure aufzubauen und zu pflegen.

Das Verbundprojekt:
Der Caritasverband Hagen e.V. und das HAZ Arbeit + Zukunft stellten daher einen gemeinsamen Antrag auf Förderung im Rahmen der 4. Förderrunde des Ausbildungsstrukturprogramms JOBSTARTER – Für die Zukunft ausbilden.

Unser Projektantrag wurde für den Zeitraum vom 15.02.2009 bis 14.02.2012 bewilligt. Die Beratungsstelle Teilzeitausbildung ist ein JOBSTARTER – Projekt, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert wird.

Logoleiste
item11 item10 item9 item8 item7a